Биография

A
A
A

Alexej Iljitsch Osipow wurde am 31. März 1938 in Belew, Tulskaja Gebiet, geboren.

1955 beendete er die Mittelschule in Gschatsk (heute heißt die Stadt Gagarin, Smolenskaja Gebiet).

1959 absolvierte er das Moskauer Geistliche Seminar.

1963 schloss er die Moskauer Geistliche Akademie ab und erwarb den wissenschaftlichen Grad Kandidat Theologie für seine Arbeit „Перевод чинопоследований Утрени и Вечерни по служебнику Греческой Церкви 1951 года издания в сравнении с русским служебником Синодального издания“ („Übersetzung des Ablaufs der Mette und der Vesper nach dem Liturgikon der Griechischen Kirche der Ausgabe 1951 im Vergleich zu dem Russischen Liturgikon der Synodalausgabe.“)

1964 absolvierte er die Aspirantur der Moskauer Geistlichen Akademie und wurde dort zum Dozenten bestellt. In verschiedenen Jahren dozierte er über die Ökumenie, den russischen religionsphilosophischen Geist, die aktuellen theologischen Fragen, den Protestantismus.

Seit 1965 hielt er auch Vorlesungen in der Fundamentaltheologie und über die westlichen Konfessionen an der Moskauer Geistlichen Akademie und dem Moskauer Geistlichen Seminar. An der Akademie hielt er einige Jahre lang den Spezialkurs „Grundlagen des geistlichen Lebens in Orthodoxie“.

1969 wurde ihm den Titel eines Dozenten verliehen.

1975 wurde ihm den Titel eines Professors verliehen.

2014 wurde ihm den Titel eines Ehrenprofessors verliehen.

1985 erwarb er den wissenschaftlichen Grad Doktor Theologie für die Arbeiten in Theologie im Gesamten.

Von 1982 bis 2006 leitete er die Aspirantur der Moskauer Geistlichen Akademie.

2007 erhielt er ein Diplom des Ehrenprofessors des Instituts der Freundschaft der Völker des Kaukasus.

2007 wurde er zu einem ordentlichen Mitglied der Akademie der Naturwissenschaften erwählt.

Ab 1991 ist er Kopräsident der Internationalen jährlichen Konferenz „Wissenschaft. Philosophie. Religion“ ("Наука. Философия. Религия") in Dubna (Moskauer Gebiet).

In verschiedenen Jahren war A. Osipow Mitglied der folgenden Institutionen:

  • Ausschuss für Studium und Lehre bei dem Geweihten Synod von der Moskauer Geistlichen Akademie;
  • Ausschuss des Geweihten Synods für Probleme der Einheit der Christen;
  • Synodalkomission für Theologie;
  • Redaktionsleitung des Sammelbandes «Богословские труды» („Bogoslowskije trudy“//„Theologische Werke“);
  • Arbeitsgruppe für „die Abfassung des Konzeptualdokuments, das die Einstellung der Russisch-Orthodoxen Kirche im Bereich der interreligiösen Beziehungen erklärt“;
  • Kirchlich öffentliche Koordinationsgruppe für Vorbereitung des Feierns des 2000. Jahrestages der Geburt Christi;
  • Jubiläumslokalkonzil der Russisch-Orthodoxen Kirche im Jahre 1988;
  • Gemeinsamer Koordinierungsausschuss für Zusammenarbeit der Streitkräfte der Russischen Föderation und der Russisch-Orthodoxen Kirche;
  • Rat für das Verlagswesen der Moskauer Patriarchie;
  • Arbeitsgruppe für die Herausarbeitung der Grundlagen der Sozialdoktrin der Russisch-Orthodoxen Kirche;
  • Hauptvorstand des Globalen Russischen Volkskonzils;
  • Arbeitsgruppe für die Herausarbeitung der detaillierten Konzeption der neuen theologischen Ausbildung der Russisch-Orthodoxen Kirche
  • Arbeitsgruppe für die Forschung des Themas „Über die Beziehung der Russisch-Orthodoxen Kirche zu der ökumenischen Zusammenarbeit auf der Suche nach der Einigung“;
  • Präsidium der Interkonziliären Versammlung der Russisch-Orthodoxen Kirche und seines Ausschusses für Studium und Lehre;
  • Interorthodoxe theologische Komission für den Dialog mit der Lutherischen Kirche;
  • Ausschuss „Konfession und Kirchenstruktur“ (“Вера и устройство Церкви») des Ökumenischen Rates der Kirchen;
  • Theologischer Ausschuss und Abteilung für Forschungen der Christlichen Friedenskonferenz;
  • Gemeinsame Russisch-iranische Komission für den Dialog „Orthodoxie – Islam“.

Auch war er tätig als:

  • Chefredakteur der Zeitschrift der Moskauer Geistlichen Akademie „Богословский вестник” („Bogoslowskij Westnik“);
  • Ausschusssekretär der Russisch-Orthodoxen Kirche für Vorbereitung der Unterlagen für die religionsethische Enzyklopädie, die in Athen herausgegeben wurde.

A. Osipow nahm teil an dem zweiseitigen Dialogen, die die Russisch- Orthodoxe Kirche mit den folgenden Institutionen führt:

  • orientalisch-orthodoxe Kirchen (vorchalkedonische Kirchen);
  • Die römisch-katholische Kirche;
  • Die Katholische Organisation «Pax Christi Internationalis»;
  • Lutherische Kirchen der BRD, DDR, Finnlands;
  • Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WARC);
  • Die Anglikanische Kirche;
  • Nationaler Kirchenrat der USA (Der National Council of Churches of Christ in the USA(NCC);
  • Die Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika;
  • Christian Church (Disciples of Christ) (USA).

Auch trat er in den Weltversammlungen, internationalen, lokalen orthodoxen ökumenischen und weltlichen Versammlungen, Konferenzen, Universitäten und Instituten, Auditorien der gesellschaftlichen Vereinigungen und geschäftlichen Unternehmen, Kulturheimen in Russland sowie im Ausland. Öffentliche und akademische Vorträge werden auf dem Fernsehkanal „Soyuz“(«Союз») übertragen, sowie auf mehreren regionalen Fernsekanälen Russlands, im Rudfunk „Radonesch“ («Радонеж»).

Es wurde eine bedeutende Menge Artikel und Vorträge in verschiedenen Zeitschriften und Zeitungen religiöser und weltlicher Verlage in Russland sowie im Ausland veröffentlicht.

Hauptwerke:

Übersetzung des Ablaufs der Mette und der Vesper nach dem Liturgikon der Griechischen Kirche der Ausgabe 1951 im Vergleich zu dem Russischen Liturgikon der Synodalausgabe

«Любовь, брак и семья» — тема, охватывающая, можно сказать, самую сердцевину земной, „горизонтальной“ стороны жизни человека, в современных условиях...

Heilig werden. Die letzte Ausgabe: M. Verlag der Moskauer Patriarchie. 2010

Книга рассматривает один из самых сложных и жизненно важных вопросов бытия: что ожидает человека в вечности? Многочисленные...

Знание законов духовной жизни и тех опасностей, которые стоят на пути христианина, — одно из необходимых условий верного достижения им горнего...

НОВАЯ РЕДАКЦИЯ Представление о Боге является одним из тех вопросов, который всю историю разделял народы и религии. В настоящее...

Эта книга является не просто учебным пособием для учащих и учащихся православных богословских учебных заведений. Она затрагивает вопросы, которые...

|